19./20. März 2018

Themen

Politik • Strategien • Umweltbewusstsein • Wiederverwendung
Elektro(nik)geräte • Elektromobilität • Brandschutz • Metalle
Kunststoffe/Verbunde • r4 Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Dieses Programm als PDF herunterladen (2,2 MB)

Direkt zum Anmeldeformular 

 

19. März 2018

PLENARSITZUNG

  9.00 Uhr  Begrüßung

Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc. 

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

  9.05 Uhr  Rohstoffwende – Wertstoffwende            

Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann
Technische Universität Clausthal

  9.30 Uhr  Circular Economy – Schwerpunkte der EU Kommission und Entwicklungen

Gunther Wolff, Unit B3: Waste Management & Secondary Materials
Europäische Kommission – Generaldirektion Umwelt, Brüssel 

10.00 Uhr  Close Loop – Von Schwierigkeiten und Erfolgen,
Recyclingmaterialien aus eigenen Altgeräten einzusetzen

Dipl.-Geol. Klaus Hieronymi, Strategist
HP Inc., Palo Alto, USA

10.30 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr Simulationsbasiertes Design for Recycling – das Beispiel Fairphone

Professor Dr. Dr. h.c. Markus Reuter
Direktor des Helmholtz-Instituts Freiberg für Ressourcentechnologie

11.30 Uhr Volkswirtschaftliche Effekte durch Recycling ausgewählter Altstoffe und Abfälle

Dr. Ina Meyer, Mag. Mark Sommer, Universitätsdozent Kurt Kratena
Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien

12.00 Uhr Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Neue Förderinitiative des BMBF

Regierungsdirektor Dr. rer. nat. Helmut Löwe, Referat Ressourcen und Nachhaltigkeit
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn

12.30 Uhr Mittagspause

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger

14.00 Uhr Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 –
Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes

Professor Dr. rer. nat. Liselotte Schebek
Technische Universität Darmstadt
Wissenschaftliche Leiterin des Geschäftsbereichs Sekundärwertstoffe
der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, Alzenau

14.30 Uhr Die Recyclingwirtschaft in Deutschland
vor dem Hintergrund der nationalen und europäischen Entwicklungen

Eric Rehbock
Hauptgeschäftsführer des bvse – Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn

15.00 Uhr  Aktuelle Entwicklungen auf den Rohstoffmärkten

Dr. rer. nat. Peter Buchholz
Leiter der Deutschen Rohstoffagentur (DERA)
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Berlin

15.30 Uhr  Kaffeepause

MODERATION: Dr.-Ing. Stephanie Thiel

16.00 Uhr  Agenda Rohstoffwende 2049

 Dr.-Ing. Matthias Buchert, Leiter Bereich Ressourcen & Mobilität
Öko-Institut e.V. Institut für angewandte Ökologie, Darmstadt

16.30 Uhr  FORAM – Towards a World Forum on Raw Materials

Dr.-Ing. Asja Mrotzek-Blöß, Koordinatorin EU-Forschungsprojekte
Forschungsschwerpunkt Rohstoffsicherung und Ressourceneffizienz
Technische Universität Clausthal

17.00 Uhr – 18.00 Uhr

PODIUMSDISKUSSION
ROHSTOFFWENDE UND ROHSTOFFE FÜR DIE ELEKTROMOBILITÄT

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

19.30 Uhr  Sekt-Empfang

20.00 Uhr  Abendveranstaltung mit Buffet und Wein

 

20. März 2018

STRATEGIEN – UMWELTBEWUSSTSEIN – WIEDERVERWENDUNG

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Daniel Goldmann

  8.30 Uhr  Akzeptanzförderung durch (frühe) Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Recycling- und Abfallwirtschaft?

Professor Dr. Jutta Stender-Vorwachs, LL.M.
Juristische Fakultät, Leibniz Universität Hannover

  9.00 Uhr  Recyclingregion Harz – Die Bildungsoffensive

Dipl.-Ing. Petra Hauschild, Professor Dr. rer. nat. Jürgen Poerschke
Fachhochschule Nordhausen

  9.30 Uhr  Das Ende der Abfalleigenschaft – Kulturelle Mechanismen der Reinigung im Recycling

Dr. Alena Bleicher, Department Stadt- und Umweltsoziologie
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

10.00 Uhr  Die Lebenszyklusbetrachtung als Wegweiser für Recyclingtechnologien und Rohstoffe 

Dipl.-Ing. Florian Gehring, Roberta Graf
Werkstoffe und Produktsysteme, Abteilung Ganzheitliche Bilanzierung
Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Stuttgart

10.30 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr  Substitution als Strategie zur Minderung der Kritikalität von Rohstoffen
für Umwelttechnologien 

Dr.-Ing. Winfried Bulach, Ressourcen & Mobilität
Öko-Institut e.V. Institut für angewandte Ökologie, Darmstadt

11.30 Uhr  reCIRCLE – Mehrwegsystem für Restaurants mit Take-away-Food in der Schweiz

 Jeannette Morath
Geschäftsleiterin der reCIRCLE GmbH & Verein, Bern

R4 FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSPROJEKTE

MODERATION: Dr. rer. nat. Torsten Zeller

12.00 Uhr  Landfill Mining als Quelle für wirtschaftsstrategische Rohstoffe:
Das Modellprojekt REWITA

Dr. rer. nat. Torsten Zeller, Abteilungsleiter Metallrecycling
CUTEC-Institut an der TU Clausthal – Forschungszentrum für Rohstoffsicherung
und Ressourceneffizienz

12.30 Uhr  Rückgewinnung von Lanthan aus Rückständen der Raffineriekatalysatorherstellung für die Petrochemie mit Hilfe von Polyelektrolyt-ausgerüsteten Textilien (LanTEX)

Dr. Klaus Opwis
Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West gGmbH (DTNW), Krefeld

13.00 Uhr  Mittagspause

14.00 Uhr  Rückgewinnung von Metallen aus Oxiden metallurgischer Schlacken
aus der Herstellung legierter Stähle (DIBRAS)

Professor Dr.-Ing. Rüdiger Deike, Institut für Technologien der Metalle
Universität Duisburg-Essen

14.30 Uhr Ag-Recycling von Elektrolyseelektroden (AgREE)

Professor Dr.-Ing. Dr. h. c. Bernd Friedrich
Leiter des Instituts für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

15.00 Uhr  Entwicklung einer industriell umsetzbaren Recycling-Technologiekette
für NdFeB-Magnete (SEMAREC)

Dipl.-Ing. Sabrina Schwarz, Professor Dr.-Ing. Tobias Elwert
Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling
Technische Universität Clausthal

15.30 Uhr  Rückgewinnung und Wiedereinsatz von Antimontrioxid und Titandioxid
aus Kunststofffraktionen der Elektroaltgeräteverwertung (Add Resources)

Dr. Martin Schlummer, Verfahrensentwicklung Polymer-Recycling
Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, Freising

16.00 Uhr  Abschlusskaffee

 

 

RECYCLING VON ELEKTRO(NIK)GERÄTEN

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter

  8.30 Uhr  Praxis der kommunalen Erfassung von Elektro- und Elektronikaltgeräten

Geschäftsführer Rechtsanwalt Dr. Holger Thärichen, Alexander Neubauer
Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS im Verband kommunaler Unternehmen e.V., Berlin

  9.00 Uhr  Sammlung von Elektroaltgeräten in Depotcontainern

Dipl.-Ing. Markus Hertel, Dipl.-Chem. Hermann Nordsieck, Alexander Martin, Geschäftsführer Professor Dr.-Ing. Wolfgang Rommel
bifa Umweltinstitut GmbH, Augsburg

  9.30 Uhr  Neue Konzepte zur Sammlung, Reparatur und Recycling von Elektroaltgeräten
in Hamburg – Erste Forschungsergebnisse des EU-Projekts FORCE
– Cities cooperating for circular economy

Claudia Engelhard, Dr. Stefan Lübben, Kommunikation und Innovation
Stadtreinigung Hamburg AöR

10.00 Uhr  Ständiger Wandel bei der Elektroaltgeräte-Aufbereitung

Dipl.-Ing. Hannes Fröhlich, Projektingenieur
Electrocycling GmbH, Goslar-Harlingerode

10.30 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr  Kumulativer Rohstoffverbrauch von Smartphones 

Dipl.-Geol. Britta Bookhagen, Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Berlin

11.30 Uhr  Aufbau einer Closed-Loop-Wertschöpfungskette von Elektronikgeräten
– Apple strebt Produktion von Neugeräten komplett aus Recyclingmaterialien an –

Apple (angefragt)

ELEKTROMOBILITÄT

MODERATION: Dr. Christian Hagelüken

12.00 Uhr  Strategien für die nachhaltige Rohstoffversorgung der Elektromobilität

Dipl.-Geogr. Stefanie Degreif, Peter Dolega, M.Sc., Ressourcen & Mobilität
Dr.-Ing. Matthias Buchert, Bereichsleiter Ressourcen & Mobilität
Öko-Institut e.V. Institut für angewandte Ökologie, Darmstadt

12.30 Uhr  Bedeutung von Rohstoffvorketten und Recycling
für eine nachhaltige Elektromobilität

Dr. Christian Hagelüken
Director EU Government Affairs, Umicore AG + Co. KG, Hanau-Wolfgang

13.00 Uhr  Mittagspause

14.00 Uhr  Verfügbarkeit des Batterie-Rohstoffs Lithium

Michael Schmidt
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR),
Deutsche Rohstoffagentur (DERA), Berlin

14.30 Uhr  Recycling von Lithium-Ionen-Batterien

Ing. DI Dr. mont. Astrid Arnberger, Projektmanagerin Forschung & Entwicklung
Saubermacher Dienstleistungs AG, Feldkirchen bei Graz

BRANDSCHUTZ

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. techn. Karl E. Lorber

15.00 Uhr  Brandschutz im Umgang mit gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien im Recyclingbetrieb

Marc Dinse, Dipl.-Wirt.-Ing. Sascha Bruns
Stöbich Brandschutz GmbH, Goslar

15.30 Uhr  Brandrisiken in Abfallaufbereitungsanlagen minimieren
– Brandfrüherkennung und automatisches Löschen – 

Dipl.-Wirt.-Ing. Albert Orglmeister
Orglmeister Infrarot-Systeme GmbH & Co. KG

16.00 Uhr  Abschlusskaffee

 

 

RECYCLING VON KUNSTSTOFFEN UND VERBUNDEN

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Holger Lieberwirth

  8.30 Uhr  Ermittlung von Substitutionsquoten durch Recyclingmaterial für verschiedene
Verpackungsmaterialien mit besonderer Berücksichtigung der Kunststoffe

Dipl.-Ing. Roman Maletz, Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft
Technische Universität Dresden

  9.00 Uhr  Bottle-to-Bottle-Recycling von mittels UV-Fluoreszenzmarker gekennzeichneten
Food- und Non-Food-PET-Flaschen unter Verwendung einer Sortieranlage

Michael Perl, Head of Sorting Recycling
Sesotec GmbH, Schönberg

  9.30 Uhr  Untersuchungen zum Aufschluss von faserverstärkten Sandwichblechen
der Fahrzeugindustrie

Dr.-Ing. Thomas Krampitz, Sophia Thüm, M.Sc.
Professor Dr.-Ing. Holger Lieberwirth, Institutsdirektor, Dr. Mathias Klinger
Technische Universität Bergakademie Freiberg

Dr. Christian Paul
Thyssenkrupp AG, TechCenter Carbon Composites

10.00 Uhr  Recycling von polymeren Verbundstrukturen aus Rotorblättern 

Dipl.-Ing. Elisa Seiler, Fraunhofer Institut für Chemische Technologie ICT, Pfinztal

Professor Dr.-Ing. Ulrich Teipel, Technische Hochschule Nürnberg
Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT, Pfinztal

10.30 Uhr  Kaffeepause

11.00 Uhr  Kommerzielle Nutzung von Mikrowellen zur Depolymerisation und Pyrolyse
von organischen Materialien, Biomasse, Kunststoffabfällen, Altreifen

und Raffinerie-Rückständen

Dipl.-Volkswirt Helmut Federmann
Business Continuity Management, Königswinter

11.30 Uhr  Ocean Plastic/Ghost-Nets

Professor Dr.-Ing. Gilian Gerke
Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Hochschule Magdeburg-Stendal

RECYCLING VON METALLEN

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Antrekowitsch

12.00 Uhr  Zukünftige Herausforderungen zum Schließen von Materialkreisläufen
in einem vollintegrierten Aluminium-Recyclingwerk

Tom Rosenhagen, Prozessingenieur Recyclingcenter
Michael Jordan, Werkleiter und Geschäftsführer des Werks Nachterstedt
Novelis Sheet Ingot GmbH, Stadt Seeland OT Nachterstedt

12.30 Uhr  Metals for progress – Nachhaltige Multi-Metall-Gewinnung bei Aurubis

Dipl.-Ing. Andreas Nolte
Leiter Allgemeine Services/Qualitätsmanagement/Energiemanagement
Aurubis AG, Lünen

13.00 Uhr  Mittagspause

14.00 Uhr  Optimierung von Recycling-Prozessen durch Variationen in Prozess-
und Konstruktionstechnik eines Submerged Arc Furnaces 

Roland König, Martin Köneke, Andreas Liedtke, Ralf Nörthemann
SMS group GmbH, Düsseldorf

14.30 Uhr  Pyrometallurgische Recyclingprozesse zur Aufarbeitung bleihaltiger Messingschrotte

Simon Hilgendorf, M.Sc.
Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, Alzenau
IME Institut für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling, RWTH Aachen

15.00 Uhr  Betriebliche Konditionierung von Wertstoffen im Tantal-Recycling  

Dr. Frank Schulenburg, Leiter Verfahrenstechnik, Tobias Beckmann
H. C. Starck GmbH, Goslar

15.30 Uhr  Stand der Technik und Potential von Biohydrometallurgy für Recycling

Professor Dr. Axel Schippers, Leiter des Arbeitsbereichs Geomikrobiologie
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Hannover

16.00 Uhr  Abschlusskaffee