Programm der Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz

BERLINER ABFALLWIRTSCHAFTS- UND

ENERGIEKONFERENZ


30. und 31. Januar 2017

Hotel Berlin
Lützowplatz 17 • Berlin

Dieses Programm als PDF herunterladen (2,7 MB)

 

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG

Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky †

Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann
Technische Universität Dresden

Professor Dr.-Ing. Peter Quicker
RWTH Aachen

Dr.-Ing. Alexander Gosten
BSR Berliner Stadtreinigungsbetriebe


PROGRAMMKOORDINATION

Dr.-Ing. Stephanie Thiel

30. Januar 2017

Plenarsitzung

9.00 Uhr Begrüßung

Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc.

Nachruf und Würdigung von Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Bernd Bilitewski, Geschäftsführender Gesellschafter der
Intecus GmbH – Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden

Einführung Dr.-Ing. Stephanie Thiel

Politik, Recht, Wirtschaft und Perspektiven

MODERATION: Dr.-Ing. Stephanie Thiel

9.30 Uhr Die neue europäische Kreislaufwirtschaftspolitik

Gunther Wolff, Unit Waste Management & Secondary Materials
Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt, Brüssel

10.00 Uhr Rechtsetzungsverfahren, Perspektiven und Visionen
der deutschen Kreislaufwirtschaftspolitik

Ministerialdirektor Dr. Helge Wendenburg
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

10.30 Uhr Neue Aspekte bei Genehmigung und Betrieb von Abfallentsorgungsanlagen
– Welche Änderungen ergeben sich durch die IED? –

Rechtsanwalt Dr. Rainer Geesmann
Köhler & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Köln

11.00 Uhr Kaffeepause

MODERATION: Dr.-Ing. Alexander Gosten

11.30 Uhr Ressourcenwirtschaft der Zukunft

Rechtsanwalt Hartmut Gaßner
Gaßner, Groth, Siederer & Coll. Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin
Sprecher der Gemeinschaftsinitiative zur Abschaffung der dualen Systeme (GemIni)

12.00 Uhr Wertstoffpotentiale in Deutschland

Professor Dr.-Ing. Klaus Gellenbeck
Fachhochschule Münster
Geschäftsführender Gesellschafter der INFA-Institut für Abfall, Abwasser und
Infrastruktur-Management GmbH, Ahlen

12.30 Uhr Die Abfallverbrennung zwischen Energiewende und Ressourcenwende
– Perspektiven bis 2050 –

Professor Dr.-Ing. Martin Faulstich
Geschäftsführer des CUTEC Instituts an der Technischen Universität Clausthal

13.00 Uhr Kosten- und Nutzenaspekte beim Ausbau des Recyclings
aus dem Blickwinkel eines kommunalen Entsorgers

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Werner Kehren
Vorstandsmitglied der BSR Berliner Stadtreinigung

13.30 Uhr Mittagspause

Neue Tendenzen im Abfallmarkt

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann

14.30 Uhr Erfahrungen mit Prognosen in der Abfallwirtschaft

Dipl.-Ing. Holger Alwast
Marktfeldleiter Abfall & Sekundärrohstoffe, Prognos AG, Berlin

15.00 Uhr Neue problematische Einsatzstoffe in der Abfallverbrennung

Professor Dr.-Ing. Peter Quicker
RWTH Aachen

15.30 Uhr Aktuelle Situation der Betreiber thermischer Abfallbehandlungsanlagen
in Deutschland

Dipl.-Ing. Carsten Spohn
Geschäftsführer der ITAD – Interessengemeinschaft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen
Deutschland e.V., Düsseldorf

16.00 Uhr Kaffeepause

MODERATION: professor Dr.-Ing. Peter Quicker

16.30 Uhr Perspektiven für kommunale Entsorgungsunternehmen
– Privatisierung, Rekommunalisierung, PPP
Tendenzen in Nordrhein-Westfalen –

Rechtsanwalt Dr. Kristian Kassebohm
Geschäftsführer der AMK Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises mbH, Iserlohn

Neue Anlagen in Europa

17.00 Uhr Konzept, Realisierung, Energiemanagement und Betriebserfahrungen
der Abfallverbrennungsanlage Plymouth

Dipl.-Ing. Uwe Zickert
Managing Director of MVV Environment Devonport Ltd, Plymouth, Großbritannien

17.30 Uhr Ein Großprojekt in der Großstadt Paris
– die neue Abfallbehandlungsanlage Ivry-sur-Seine –

Dipl.-Masch.-Ing. Thomas Vollmeier
Präsident des Verwaltungsrates der TBF + Partner AG Planer und Ingenieure, Zürich

19.30 Uhr Sekt-Empfang

20.00 Uhr Festliche Abendveranstaltung


31. Januar 2017

Digitalisierung und IT-Sicherheit

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Helmut Seifert

8.30 Uhr Digitalisierung dezentraler Strom- und Wärmeerzeugung
– Potenziale und Herausforderungen für Abfallverbrennungsanlagen –

Dipl.-Kfm. Dirk Briese
Geschäftsführer der trend:research GmbH, Institut für Trend- und Marktforschung, Bremen

9.00 Uhr Steigerung der Prozesssicherheit durch aktuelles Daten- und Informationsmanagement
in Abfallverbrennungsanlagen

Hans Karl Preuß
Geschäftsführer der GABO IDM mbH, Erlangen

9.30 Uhr IT-Sicherheit für Abfallentsorgungs- und Energieanlagen

Dipl.-Ing. Karl-Ulrich Martin
Geschäftsführer der DETACK GmbH, Ludwigsburg

Energie-Management, Speicherung und Vermarktung

10.00 Uhr Gesamt-Konzept zur Abfallverwertung mit hoher Energieeffizienz
und integrierter Wertstoffrückgewinnung

Dr.-Ing. Axel Hanenkamp, Hauptabteilungsleiter Technologie
Martin GmbH für Umwelt- und Energietechnik, München

10.30 Uhr Kaffeepause

MODERATION: Dr.-Ing. Reinhard Maaß

11.00 Uhr Optimierung der Strom- und Fernwärmeproduktion
im Zuge der Generalsanierung der MVA Wien-Spittelau

Dipl.-Ing. Dr. Michael Kotschan
Werksleiter Thermische Abfallbehandlungsanlagen Spittelau/Flötzersteig
Wien Energie GmbH

11.30 Uhr Kehrichtverbrennungsanlage Basel
– kontinuierliche Optimierung des Netto-Energienutzungsgrads –

Dipl.-Ing. Roman Maletz, Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft und Altlasten
Technische Universität Dresden

Dipl.-Ing. Jörg Stolz, Leiter Betrieb Energie
IWB Basel, Schweiz

12.00 Uhr Müllheizkraftwerk als Kern eines regionalen Energieverbundes

Dipl.-Wi.-Ing. Christoph Pieper, Dr.-Ing. Andrea Ohle, Dr.-Ing. Simon Unz
Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann, Technische Universität Dresden

12.30 Uhr Wärme aus der Region – Ersatz eines Steinkohlekraftwerkes durch
die Einbindung eines Müllheizkraftwerkes in ein Fernwärmeverbundsystem –

Dipl.-Ing. Conrad Tschersich
Geschäftsführer der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal

13.00 Uhr Mittagspause

MODERATION: Professor Dr.-Ing. Otto Carlowitz

14.00 Uhr Erfahrungen mit Stromnetz und -vermarktung aus Betreibersicht

Dipl.-Ing. Klaus Libuda
Geschäftsführer der SUEZ Energie und Verwaltung GmbH, Lützen/Zorbau

14.30 Uhr Perspektiven von Speichertechnologien und Power-to-X
im Bereich Sektorkopplung Wärme/Strom

Urban Windelen
Bundesgeschäftsführer des Bundesverbands Energiespeicher (BVES) e.V., Berlin

15.00 Uhr Carbon dioxide capture in the Waste-to-Energy plant in Oslo

Johnny Stuen
Technical Director of the Waste-to-Energy Agency, Oslo, Norwegen

15.30 Uhr CO2-Abscheidung als Wertstoff-Rückgewinnung
– eine Symbiose für die Umwelt? –

Professor Dr.-Ing. Rudi Karpf, Geschäftsführender Gesellschafter der ete.a
Ingenieurgesellschaft für Energie- und Umweltengineering & Beratung mbH, Lich
und Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen

16.00 Uhr Abschlusskaffee


Technischer Fortschritt

MODERATION: Dr.-Ing. Margit Löschau

8.30 Uhr Revision des BVT-Merkblatts Waste incineration
– Vorstellung des ersten Entwurfs der überarbeiteten Fassung –

Dipl.-Ing. Markus Gleis, Wissenschaftlicher Oberrat
Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

9.00 Uhr Ertüchtigung von Bestandsanlagen
– nur eine umfassende Betrachtung aller Komponenten führt zum Erfolg –

Dipl.-Ing. Toralf Weber, Verfahrenstechnik
Martin GmbH für Umwelt- und Energietechnik, München

9.30 Uhr Steigerung des Anlagenwirkungsgrades von Abfallverbrennungsanlagen
durch verbesserte Abwärmenutzung

Hans-Jürgen Nickl, Leiter Industrieservice
GE Power AG, Mannheim

10.00 Uhr Vorgehensweise der modellbasierten Prozessanalyse
und Ergebnisse der umgesetzten Handlungsempfehlungen
am Beispiel einer Abfallverbrennungsanlage

Dr.-Ing. Martin Pohl
Geschäftsführender Gesellschafter der ENVERUM Ingenieurgesellschaft
für Energie- und Umweltverfahrenstechnik mbH, Dresden

10.30 Uhr Kaffeepause

Korrosion und Werkstoffe

MODERATION: Dr. rer. nat. Wolfgang Spiegel

11.00 Uhr Erfahrungen aus zwanzig Jahren Revisionsbegleitung

Geschäftsführer Dr. rer. nat. Wolfgang Spiegel, Dipl.-Ing. Dominik Molitor
CheMin GmbH, Augsburg

11.30 Uhr Wartung 4.0 – Integrierte Wartungskonzepte der Zukunft

Rudolf Mallweger
Geschäftsführer der BEROA Deutschland GmbH, Ratingen

12.00 Uhr Neues nitridisch gebundenes Siliciumcarbid-Plattensystem für Dampferzeuger
– Realisierte Optimierungen in Montage, Prozess (Wärmeübergang) und Standzeit –

Jos van der Hoeff
Geschäftsführer der Van der Hoeff Refractories BV, Limmen, Niederlande

12.30 Uhr Verfügbarkeitssteigerung – das Ziel der Korrosionsschutzmethodik

Dipl.-Ing. Arne Manzke
Geschäftsführer der Uhlig Rohrbogen GmbH, Langelsheim

13.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Energetisches Plattieren

Bo Binkhorst
General Manager der EMC PowerGen, Arnheim, Niederlande

14.30 Uhr Applikation von modifizierten NiCrMo-Legierungssystemen
für den Schutz der Druckteile in Abfallverbrennungsanlagen

Dr. Daniel Spálenka, Business Development Director
Iain Hall, MSc.Eng, Chief Technology Officer
Integrated Global Services, IncTM, Tschechische Republik

15.00 Uhr Sicherung und Erhöhung der Verfügbarkeit der Dampfkessel bei Attero Wijster

Ir. Herald B. Duesmann, Attero BV, Wijster Niederlande
Dr. rer. nat. Thomas Herzog, CheMin GmbH, Augsburg

15.30 Uhr Optimierung der Online-Reinigung durch erweiterte Sensorik und Monitoring

Dr.-Ing. Sebastian Grahl, Dipl.-Ing. Franziska Graube, Dipl.-Ing. Matthias Reiche,
Dipl.-Ing. Torsten Stärk, Dipl.-Ing. Christopher Thiel, Professor Dr.-Ing. Michael Beckmann Technische Universität Dresden

16.00 Uhr Abschlusskaffee


Abgasbehandlung

Moderation: Professor Dr.-Ing. Rudi Karpf

8.30 Uhr Monitoring und Steuerung von SNCR-Technologien
zur Optimierung von Entstickungsleistung und Ammoniakschlupf

Dipl.-Ing. Bernd von der Heide
Geschäftsführer der Mehldau & Steinfath Umwelttechnik GmbH, Essen

9.00 Uhr SNCR mit Dual Injection und Opti-Link
für herausfordernde Entstickungsaufgaben

Dipl.-Ing. Philip Reynolds, Geschäftsführer Dr.-Ing. Wolfgang Schüttenhelm
ERC Technik GmbH, Buchholz i.d.N.

9.30 Uhr Desaktivierung und Regeneration von DeNOx-Katalysatoren

Dipl.-Ing. Ruedi Frey
Hitachi Zosen Inova AG, Zürich

10.00 Uhr Rauchgasentschwefelung – Abgasentschwefelung
– Seewasser als wirtschaftliches Sorptionsmittel –

Dipl.-Ing. Christian Fuchs, stellvertretender Geschäftsführer / Vertriebsleiter
LAB GmbH, Stuttgart

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Auslegung und Gestaltung von Sprühabsorber und Verdampfungskühler

Dipl.-Ing. Armin Möck, Key Account Manager
Lechler GmbH, Metzingen

11.30 Uhr Umrüstung des Müllheizkraftwerks Offenbach von Nass- auf Trockenverfahren

Dipl.-Ing. Günther Weiß
Technikvorstand der Energieversorgung Offenbach AG, Offenbach am Main

Märkte und Anlagen

MODERATION: Rechtsanwalt Dr. jur. Alexander Stefan Rieger

12.00 Uhr Inhouse-Fähigkeit aus der Sicht eines Praktikers

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Manfred Becker
Geschäftsführer der MVA Müllverwertungsanlage Bonn GmbH

12.30 Uhr Mergers & Acquisitions in der Abfallwirtschaft

Rechtsanwalt Dr. jur. Alexander Stefan Rieger, Senior Associate
Infrastrukturprojekte & Projektfinanzierung
Hogan Lovells International LLP, Frankfurt am Main

13.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Energie aus Abfall – Globale Praxis

Andres Kronenberg, Vice President, Head of Marketing and Sales
Hitachi Zosen Inova AG, Zürich

14.30 Uhr Maximierung des Betriebsergebnisses für Abfallverbrennungsanlagen
durch langfristige Servicepartnerschaft

Dr.-Ing. Frank Schumacher
Geschäftsführer der Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH, Duisburg

15.00 Uhr Alternative Konzepte der Betriebsführung und Instandhaltung
– Beispiele aus Taiwan, den USA und den Niederlanden –

Dr. rer. nat. Ing. Oliver Gohlke, Business Development
Deltaway Energy B.V., Schiphol, Niederlande

15.30 Uhr MVA Stellinger Moor – Stilllegung, Betriebsmittelfreiheit und Rückbau

Ronja Grumbrecht, M.Sc., Dr.-Ing. Heinz-Gerd Aschhoff, Dipl.-Ing. Jens Niestroj
Stadtreinigung Hamburg

16.00 Uhr Abschlusskaffee


Ersatzbrennstoffe

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr.techn. Karl E. Lorber

8.30 Uhr Energetische Nutzung von heizwertreichen Rückständen aus dem Landfill Mining

Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger, Dipl.-Ing. Dr. mont. Renato Sarc
Montanuniversität Leoben

9.00 Uhr Aufbereitung von Siedlungsabfällen zu Ersatzbrennstoffen in Erwitte
und Mitverbrennung im Zementwerk Wittekind

Dipl.-Ing. Thomas Bals
Portlandzementwerk Wittekind Hugo Miebach Söhne KG, Erwitte

9.30 Uhr Quecksilber-Entfrachtungssystem Xmercury
– Erste Erfahrungen aus der Zementindustrie –

Holger Reinhold, Dr. Dominik Steiner
Scheuch GmbH, Aurolzmünster, Österreich

Klärschlamm

10.00 Uhr Thermische Klärschlammbehandlung
– Technische Verfahren und Praxisbeispiel –

Dipl.-Ing., M.Sc. Jörn Franck
Geschäftsführer der Dr. Born – Dr. Ermel GmbH – Ingenieure, Achim

10.30 Uhr Kaffeepause

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. techn. Harald Raupenstrauch

11.00 Uhr Auswirkungen einer Absenkung der Mindestverbrennungstemperatur
auf die Emissionen an einer Klärschlammverbrennungsanlage

Dr.-Ing. Margit Löschau
Geschäftsführerin der wandschneider + gutjahr ingenieurgesellschaft mbh, Hamburg

11.30 Uhr Phosphorrecycling mit dem Mephrec-Verfahren
– Betriebserfahrungen –

Dipl.-Ing. Frank Reinmöller
Geschäftsführer der Baumgarte Boiler Systems GmbH, Bielefeld

12.00 Uhr Klärschlammverwertung mit einem innovativen Pyrolysereaktor
– eine techno-ökonomische Betrachtung –

M.Sc. Marco Tomasi Morgano, Dipl.-Ing. Hans Leibold, Institutsleiter Professor Dr.-Ing. Dieter Stapf
Institut für Technische Chemie (ITC), Karlsruher Institut für Technologie (KIT),
Eggenstein-Leopoldshafen

Professor Dr.-Ing. Helmut Seifert
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Eggenstein-Leopoldshafen

Gefährliche Abfälle

12.30 Uhr Neuartige Kenngrößen zur Online-Beschreibung
des Sonderabfall-Verbrennungsprozesses im Drehrohr einer Industrieanlage
auf Basis von Infrarotaufnahmen

Dr. Hubert B. Keller, Institut für Angewandte Informatik
Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen

13.00 Uhr Mittagspause

MODERATION: Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. mont. Roland Pomberger

14.00 Uhr Rolle der Sonderabfallverbrennung in der Kreislaufwirtschaft:
Schadstoffsenke und energetische Verwertung

Dr. Andreas Neuss, Geschäftsführer des BDSAV –
Bundesverband Deutscher Sonderabfallverbrennungs-Anlagen e.V.
Prokurist und Bereichsleiter Vertrieb Betrieb der Indaver Deutschland GmbH, Biebesheim

Dr. Horst Suchomel, Seniorexperte des BDSAV –
Bundesverband Deutscher Sonderabfallverbrennungs-Anlagen e.V.
QESH Manager der HIM GmbH, Biebesheim

14.30 Uhr Datenerhebung bei Sonderabfallverbrennungsanlagen
im Rahmen der Novellierung des BVT-Merkblatts Abfallverbrennung

Dipl.-Ing. Benjamin Wiechmann, Bereich Umweltschutz, Anlagensicherheit, Verkehr
Verband der Chemischen Industrie e.V., Frankfurt am Main

15.00 Uhr Modernisierung einer industriellen Rückstandsverbrennungsanlage
für eine zukunftssichere Entsorgung und wirtschaftliche Energieversorgung
eines Industriestandortes

Dipl.-Ing. Peter Unger, Dr.-Ing. Michael Nolte, Dr. rer. nat. Kai Keldenich
STEAG Energy Services GmbH, Essen

Dipl.-Ing. Urs Keller, DSM Nutritional Products AG, Sisseln, Schweiz

15.30 Uhr Probleme bei der Entsorgung von gefährlichen Abfällen in der Russischen Föderation
und Perspektiven für die Einführung innovativer thermischer Behandlungsverfahren

Jaroslav Uhlava, Generaldirektor von Ecouniversal Ltd.

Natalia Koletvinova, Leiterin der Abteilung Projektentwicklung, Ecouniversal Ltd.

16.00 Uhr Abschlusskaffee