Preis: 15.00 EUR 

Autor: Peter von Dierkes 
Veröffentlicht: 2001
ISBN: 978-3-935317-03-0
Seitenzahl: 278
Hardcover: gebunden Ausgabe

Inhaltsverzeichnis

1 DER AUFTAKT

2 DAS GROSSE WERK DER ALCHEMIE

2.1 Allgemeines

2.2 Die wichtigsten Vertreter

2.2.1 Maria die Jüdin (Maria Prophetissa, 470 v. Chr.)

2.2.2 Demokrit von Abdera (um 420 v. Chr.)

2.2.3 Bolos von Mendes (um 200 v. Chr.)

2.2.4 Julius Africanus (um 200 n. Chr.) 

2.2.5 Zosimos von Panopolis (400 n. Chr.)

2.2.6 Dschabir Ibn Hajjan (Gabir Ibn Hayyan, 750 n. Chr.)

2.2.7 Al Kindi, Yacqub Ibn lschaq (um 830 n. Chr.)

2.2.8 Rhazes Abu Bakr Muhammad Ibn Zakariya al-Razi (um 890 n. Chr.)

2.2.9 Ibn Umail (um 930 n. Chr.)

2.2.10 Vinzenz von Beauvais (1220 n. Chr.)

2.2.11 Anglicus Bartholomäus (um 1230 n. Chr.)

2.2.12 Albertus Magnus (1240 n. Chr.)

2.2.13 Roger Bacon (1250 n.Chr.) 

2.2.14 Geber (um 1250 n. Chr.)

2.2.15 Raimundus Lullus (1270 n. Chr.)

2.2.16 Arnaldus Villanovanus (1270 n. Chr.)

2.2.17 Nicholas Flamel (um 1370 n. Chr.)

2.2.18 Basilius Valentinus (um 1400 n. Chr.)

2.2.19 Bernard von Trevisan (um 1450 n. Chr.)

2.2.20 Georg von Ripley (um 1450 n. Chr.)

2.2.21 Paracelsus (1520 n. Chr.)

2.2.22 Thomas Charnock (um 1550 n. Chr.)

2.2.23 Isaac Hollandus (um 1550 n. Chr.)

2.2.24 John Dee (um 1550 n. Chr.)

2.2.25 Andreas Libavius (1580 n. Chr.)

2.2.26 Jean Beguin (um 1580 n. Chr.)

2.2.27 Michael Maier (um 1590 n. Chr.)

2.2.28 Jakob Böhme (1600 n. Chr.)

2.2.29 Robert Fludd (um 1605 n. Chr.)

2.2.30 Fabricio Bartoletti (um 1610 n. Chr.)

2.2.31 Arthur Dee (um 1610 n. Chr.)

2.2.32 J. Babtista von Helmont (1620 n. Chr.)

2.2.33 Hennig (Heinrich) Brand (1650 n. Chr.)

2.2.34 Johann Joachim Becher (um 1650 n. Chr.)

2.2.35 Robert Boyle (1650 n. Chr.)

2.2.36 John Mayow (um 1660 n. Chr.)

2.2.37 Johann Rudolph Glauber (um 1660 n. Chr.)

2.2.38 Isaac Newton (um 1700 n. Chr.)

2.2.39 G. Wilhelm Leibnitz (um 1700 n. Chr.)

3 DIE GESCHICHTE DES PSE

3.1 Die Triaden von Döbereiner (1820 n. Chr.)

3.2 Die Tellurische Helix von Chancourtois (1850 n. Chr.)

3.3 Die Oktaven von Newland (1870 n. Chr.)

3.4 Die Patience von Mendelejew (1870 n. Chr.)

3.5 Die Differenzbetrachtungen von Meyer (1870 n. Chr.)

3.6 Die weiteren Schritte

4 DAS PSE HEUTE

4.1 Die wichtigsten Tendenzen im PSE

4.2 Die Hauptgruppenelemente (PSE-verkürzt)

4.3 Aufbau der e-Schalen (HG)

4.3.1 Das Schalenmodell (Bauprinzip)

4.3.2 Die Hauptquantenzahl (n)

4.3.2.1 K-Schale (1te)

4.3.2.2 L-Schale (2te)

4.3.2.3 M-Schale (3te)

4.3.2.4 N-Schale (4te)

4.3.3 Die Nebenquantenzahl (l)

4.3.4 Die Magnetische Quantenzahl

4.3.5 Die Spinquantenzahl

4.3.6 Zusammenfassung

4.4 Energie-Inhalte

4.5 Die Nebengruppenelemente des PSE

4.5.1 Allgemeines

4.5.2 Die äußeren Nebengruppenelemente (d-BLOCK-Elemente)

4.5.3 Die inneren Übergangselemente (f-Block-Elemente)

4.5.3.1 Elektronenkonfiguration der f-Me

4.5.3.2 Auffüllung der Orbitale

4.5.3.3 Einordnung des f-Blocks in das PSE

4.6 Besondere Eigenschaften im PSE (HG)

4.6.1 Allgemeines

4.6.2 Die Abschirmung

4.6.3 Die Größe der Atome

4.6.3.1 Allgemeines

4.6.3.2 Atom-, Ionen- und Kovalenzradien

4.6.4 Die Ionisierungsenergie (IE)

4.6.5 Elektronenaffinitäten (EA)

4.6.6 Elektronegativitäten (EN) 

4.6.6.1 Die Pauling-Skala

4.6.6.2 Andere EN-Skalen

4.6.6.2.1 Allred und Rochow (AR)

4.6.6.2.2 Mulliken und Jaffe (MJ) 

4.6.6.2.3 Sanderson 

4.6.6.3 Veränderlichkeit der EN

4.7 Weitere Eigenschaftstrends in den HG

4.7.1 Allgemeine Reaktivität

4. 7.2 Die Schrägbeziehung

4.7.3 Ni-Me und Me-Charakter

4.7.4 Wertigkeit der Elemente (Ionen)

4.7.5 Die Dichten

4.7.6 Redoxstabilität

4.7.7 Basizität und Acidität

4.7.7.1 Allgemeines

4.7.7.2 Die Basizität (OH-Verbdg.) in der Periode (HG) 

4.7.7.3 Die Basizität (OH-Verbdg.) in der Gruppe (HG)

4.7.7.4 Acidität und Basizität verschiedener H-Verbindungen

4.7.8 Anomalien der 3ten und 4ten HG

4.8 Eigenschaften der Übergangsmetalle (Trends)

4.8.1 Allgemeines 

4.8.2 Die d-Orbitale (Ni-Me)

4.8.3 Metallcharakter

4.8.4 Wertigkeiten 

4.8.5 Ähnlichkeiten zwischen HG und NG

4.8.6 Ionisierungsenergien

4.8.7 Die Lanthanoiden- und Actinoidenkontraktion

4.8.8 Beständigkeit von Oxidationsstufen

4.8.9 Ähnlichkeiten innerhalb der NG

5 DIE ELEMENTE

5.1 Allgemeines

5.2 Die Alkaligruppe 

5.3 Die Erdalkaligruppe 

5.4 Die Borgruppe

5.4.1 Aluminium

5.4.2 Thallium

5.5 Die Kohlenstoffgruppe

5.5.1 Kohlendioxid und Kohlenmonoxid

5.5.2 Dioxine

5.5.2.1 Allgemeines

5.5.2.2 Weitere Dioxine (PCDD) und Furane (PCDF)

5.5.2.3 Freisetzung der Dioxine

5.5.2.4 Toxikologie

5.5.2.4.1 Wirkungsmechanismus

5.5.2.4.2 Akute Vergiftungssymptome

5.5.3 Asbest (Silicate)

5.5.4 Das Pb und sein Verhalten

5.6 Die Stickstoffgruppe

5.6.1 Ausgewählte N-Verbindungen

5.6.2 Arsen

5.7 Die Sauerstoffgruppe

5.7.1 Ozon

5.7.2 Ausgewählte Schwefelverbindungen 

5.8 Die Halogengruppe 

5.8.1 HF und HCl

5.8.2 Einsatz von Auftaumitteln 

5.9 Die Cu-Gryppe

5.9.1 Chemie der Cu-Salze 

5.9.1.1 Allgemeines 

5.9.1.2 Toxische Wirkung

5.10 Die Zn-Gruppe

5.10.1 Die Hg-Chemie

5.10.1.1 Der Name

5.10.1.2 Hg-Organische Verbindungen

5.10.1.3 Problematik (Hg in Form des Amalgam)

5.10.1.3.1 Geschichte

5.10.1.3.2 Amalgame (Zusammensetzungen)

5.10.1.3.3 Amalgam-Arten

5.10.1.4 Hg/ Hg- Verbindungen und der Mensch

5.10.2 Zink und Cadmium

5.11 Die Cr-Gruppe

5.12 Die Mn-Gruppe

5.13 Die Fe-Gruppe

6 NAMENSGEBUNG

7 VERZEICHNIS DER ABKÜRZUNGEN

8 VERZEICHNIS DER TABELLEN

9 GLOSSAR

10 ZEITTAFEL

11 LITERATURVERZEICHNIS

12 INDEXREGISTER