Beruflicher Werdegang

1984-1987 wissenschaftlicher Mitarbeiter am
1987-1991 Entwicklungsingenieur Verfahrenstechnik (Recycling) Preussag AG Metall
1992

Promotion zum Dr.-Ing. und
Projektleiter Verfahrensentwicklung (Anlagentechnik Automobil-Recycling) Preussag Noell GmbH

1992-1993 Mitglied des Projektteams Geschäftsfeldentwicklung Automobil-Recycling für den Konzern Preussag AG
1993-1999 Bereichsleiter Technik und Service Preussag Recycling GmbH
1999-2007 Manager Altfahrzeug-Recycling Volkswagen AG
seit Januar 2009  Inhaber des Lehrstuhls für Rohstoffaufbereitung und Recycling an der TU Clausthal 

Forschungsschwerpunkte

  • Verfahrensentwicklung zur umwelt-, energie- und ressourceneffizienten Aufbereitung primärer Rohstoffe, insbesondere von Erzen
  • Verfahrensentwicklung zur Rückgewinnung von Wertstoffen aus Abfallströmen (sekundäre Rohstoffe) durch mechanische und chemische Aufbereitung, insbesondere aus komplexen metallhaltigen Abfällen
  • Entwicklung von Recyclingsystemen zur Sicherung strategischer Ressourcen
  • Aufbereitung von Industrieabwässern aus metallerzeugenden und -verarbeitenden Betrieben
  • Boden- und Haldensanierung
  • Mechanische Aktivierung in Produktionsprozessen

Auszeichnungen und Stipendien

  • 2007: ÖkoGlobe (VW)
  • 2006: European Business Award for the Environment (VW)
  • 2005/2006: BDI-Umweltpreis für die Industrie (VW)
  • 2001: Forschungspreis Volkswagen AG (VW)
  • 1981/1982: Fulbright-Stipendium für das Studium an MIT und Harvard

Mitglied zahlreicher Fachgremien, u.a.:

  • Vorsitzender des Fachausschusses Aufbereitung und Umwelttechnik der GDMB Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie, Rohstoff- und Umwelttechnik e.V.,
  • Mitglied des Arbeitskreises Energie- und Ressourceneffizienz der 6. Niedersächsischen Regierungskommission
  • Mitglied der Nationalen Plattform Elektromobilität 

Veröffentlichungen

Mitherausgeber der Buchreihe – Recycling und Rohstoffe – im TK Verlag und einer der wissenschaftlichen Leiter der gleichnamigen Konferenz. Veröffentlicht regelmäßig deutsch- und englischsprachige Publikationen. Eine Übersicht finden Sie hier.